Mobile Arbeitszeiterfassung

Mobile Arbeitszeiterfassung

Mit ServiceFlexx kann jeder mobile Mitarbeiter (Reinigungskraft, Hauswart, Monteur, usw.) sein Zeiterfassungsterminal mit sich führen.

Dazu bietet die ServiceFlexx-App auf dem Smartphone alle notwendigen Funktionen. Die Zeiterfassung kann sowohl personenbezogen als auch objektbezogen erfolgen. Die personenbezogene Zeiterfassung funktioniert im Wesentlichen wie andere Zeiterfassungssysteme – mit dem einzigen wesentlichen Unterschied, dass die ServiceFlexx-App auf dem Smartphone als Zeiterfassungsterminal fungiert. Zeiterfassungsdaten können auf Kundenanforderung hin an andere Zeiterfassungssysteme übergeben werden.

Eine Kolonnenzeiterfassung ist ebenfalls möglich. Dabei braucht nur ein Vorarbeiter mit einem Smartphone und der ServiceFlexx-App ausgerüstet zu sein. Alle anderen Mitarbeiter benötigen lediglich einen NFC-Tag (sozusagen eine elektronische „Stechkarte“), um einfach und schnell an der Smartphone-App des Vorarbeiters ihre Zeiterfassungsmeldungen abzusetzen.


Mobile Objektzeiterfassung

Die objektbezogene Zeiterfassung wird einfach durch NFC-basiertes Anmelden an den Arbeitsorten (Objekten, Baustellen, technischen Geräten und Anlagen, etc.) abgedeckt, ohne dass der mobile Mitarbeiter Eingaben tätigen muss. Die objektbezogene Zeiterfassung dient sowohl der automatischen Führung eines Anwesenheitsnachweises als auch der Nachkalkulation, die ausweist, welche Objekte, Baustellen, etc. welchen Aufwand an Zeit verbraucht haben.


Mobile Fahrzeiterfassung

Die Fahrzeiterfassung zwischen zwei Objekten erfolgt ebenfalls durch NFC-basiertes An- und Abmelden an Fahrzeugen aller Art. Diese Fahrzeiten können somit in An- und Abfahrten auf die entsprechenden Objekte umgelegt werden.